BDSwiss einfach unschlagbar?!

Zur SafeCap Investments gehört BDSwiss mit Sitz auf Zypern und dort unterliegt der Broker der Regulierung von CySEC. Der Broker ist zudem auch durch die CONSOB, die FSA, die Banque de France und durch die AFM autorisiert. Auf dem Markt der Binären Optionen ist der Anbieter noch ein relativer Neuling, denn es gibt diesen erst seit dem Jahr 2012. Eine Geschichte weist allerdings das Mutterhaus SafeCap Investments auf und dort sind erfahrene Finanzmarktprofis in der Führung. Auch Markets.com als Forex und CFD Plattform wird hier betrieben. Der Broker bietet eine nutzerfreundliche Handelsplattform und es gibt eine große Zahl von Handelsoptionen und Assets. Winner Option ist übrigens eine Schwesterseite.

Die Assets bei BDSwiss

Im Jahr 2014 konnten sich die Trader für 180 Assets aus den Anlageklassen Devisen, Rohstoffe, Aktien und Forex entscheiden. Die Handelsplattform hierfür ist die webbasierte Software von Spotoption. Vertreten sind alle wichtigen Devisenpaare und so auch Exoten und Minors. Außerdem gibt es die weltweit wichtigsten Indizes und es gibt auch sonst weniger geläufige Werte wie der Dubai-Index oder der Tadwul-Index.

Auch brasilianische und deutsche Werte werden unter den Aktien gefunden und dies ist sonst bei Brokern von Binären Optionen eher nicht selbstverständlich. Die Palette ist auch im Rohstoffbereich etwas breiter gefächert und so gibt es beispielsweise Gas, Öl, Edelmetalle, Kaffee oder Mais.

Die Handelsmöglichkeiten bei Copy Trading

Bei BDSwiss wird bezüglich der Copy Trading Handelsmöglichkeiten das komplette Repertoire ausgeschöpft. Es gibt den Call/Put-Handel, wo die Trader auf einen fallenden oder steigenden Kurs setzen können. Gewinne sind dann möglich, wenn das Ereignis zu dem Ablauf der Option eingetreten ist. Die Trader können sich für Touch-Optionen entscheiden, wo sie auf das Berühren einer Preisgrenze setzen. Bei Boundary soll der Kurs zum Ablauf von einer Option in einer zuvor definierten und bestimmen Range enden. Es gibt auch den 60-Sekunden-Handel für die Call- und Putoptionen. Hierbei geht es um den ultrakurzen Handel, vor nur eine Minute für den Verlauf zur Verfügung steht.

Wer Binäre Optionen handeln möchte, der wünscht sich oftmals einen Option Builder. Durch diese Feature bei BDSwiss gibt es für den Trader die Möglichkeit, dass er selbst eine Option kreiert. BDSwiss ist 2017 eindeutig Testsieger unter den Brokern. Wählbar sind die Definition der Preisgrenze, die Handelsart und die Ablaufzeit von einer Boundary-Option oder einer Touch-Option. Ein deutlich gezielteres Risikomanagement kann hiermit von erfahrenen Tradern betrieben werden und dies auch dann, wenn streckenweise auf höhere Gewinne verzichtet werden muss. Bei dem Option Builder ist lediglich die Zahl der verfügbaren Assets etwas eingeschränkt.

Die weiteren Features bei anyoption

Double-up und Rollover sind weitere Features von anyoption. Double-up ist das Verdoppeln des Einsatzes bei einer bereits gebuchten Option und Rollover ist das Verlängern von der Laufzeit. Der Broker bietet auch Pair Trading an und der Trader Vergleich hiermit ein Paar zweier Assets und es wird prognostiziert, welcher sich von diesen beiden werten innerhalb einer Laufzeit besser entwickeln wird.

anyoption Erfahrungen 2017 – Betrug oder nicht? › onlinebetrug.net

Das innovative Instrument ist auch bei dem klassischen Trading bekannt und es wird nur von wenigen Brokern angeboten. Stockpair ist Marktführer in dem Bereich. Schon bei fünf Dollar oder Euro beginnt für manche eine Option der Mindesteinsatz und dies sind im Normalfall 20 Euro. Bis zu 85 Prozent Gewinn können Standardoptionen einbringen und es gibt mit Supergewinne auch High Yields. Hier werden die möglichen Gewinne von einigen Hundert Prozent nicht genau benannt, nachdem diese schwanken. Sehr hoch fällt die Usability aus und anyoption bietet eine dreisekündige Preisfixierung ab dem Zeitpunkt des Buchens der Option. Dies ist an Trader ein sehr komfortables Entgegenkommen, wenn sie eine schwächere Internetverbindung haben.